Afrika im Fokus - Hilfe für blinde Menschen

 

 

Lächelndes Kind weil es Vibrationen vom naviGürtel spürt
CEO Marku Raffer mit Guides und Projektteilnehmern in Meru
Treffen von "Kenya Society for the Blind" in Nairobi
Produktvorstellung mit Kind
Tec-Inno Dem beim Besprechen mit SOS Members
Produktvorstellung im Dorf
Einschulung in InnoMake mit blindem Teenager
Produktvorstellung bei Teilnehmer*innen
Tests mit InnoMake Outdoor vor seinem Haus
Gruppenfoto mit Testern
PHOTO-2022-09-27-20-16-03
edafcabe-797e-4f9b-8edc-04cda56bbff1
PHOTO-2022-09-27-20-18-46
PHOTO-2022-09-27-20-15-28
d50c2779-fab1-4429-bf68-04a8d461bc43
278dcdc2-5764-4a9d-89b0-93ef3f983fec
PHOTO-2022-09-27-20-17-40
PHOTO-2022-09-27-20-16-02
8a505550-e220-49df-9d1b-1888e9e2b451
5ecaefa6-9fba-4586-977c-78596d65f375
previous arrow
next arrow

 

 

Ziel

Das Projektziel ist, Kindern, Teenagern sowie Erwachsenen – Männern und Frauen mit Sehbehinderung den Weg zur Schule bzw. zur Arbeit, also deren generellen Alltag zu vereinfachen und Unfälle zu verhindern. Aus diesem Grund schlossen sich folgende Vereine und Unternehmen zusammen und schufen das Projekt „Afrika im Fokus – Hilfe für blinde Menschen“. Nun wird es ermöglicht, HighTech nach Afrika zu bringen und Entwicklungsländern mehr Perspektiven in dem Bereich der Blindenhilfsmittel zu bieten. Ein kleines Detail vorweg – die Produkte erhalten von uns: Kevin (12), Stanley (37), Vater Joseph (70) und Sohn David (37),  Kelvin (19), Vincent (17) und Christine (17).

Zusätzlich sind wir, die Tec-Innovation, gemeinsam mit feelSpace bemüht, die InnoMake Systeme und den naviGürtel in Afrika vor Ort für deren Anwendung herstellen zu lassen – von Schuhproduktion bis Bestückung elektronischer Bauteile. Dies spart Lieferwege, schafft Arbeitsplätze und dient der Bevölkerung Kenias! Dies ist ohne Spenden nahezu unmöglich, deswegen freuen wir uns über jede Unterstützung, auch wenn sie noch so klein ist!

 

 

Bereits erreichte Ziele

Alle blinden Projektteilnehmer*innen in Kenia haben bereits Testkits mit InnoMake Schuhen, InnoMake Clips und naviGürtel der Firma FeelSpace bekommen und wurden von unserem Team vor Ort eingeschult. Schon am ersten Tag konnte ein blinder Vater erzählen, dass er zum ersten Mal in seinem Leben alleine das Haus verlassen und ein Lebensmittelgeschäft besucht hat, während seine Frau in der Arbeit war – für beide Seiten ein großartiges Erlebnis! Auch ein blindes zwölfjähriges Kind hat während des Tests größere Distanzen gefahrlos begangen und freute sich so sehr, dass es uns ein herzhaftes Lächeln geschenkt hat! Für alle blinden Teilnehmer*innen war es ein einzigartiges, erfolgreiches Erlebnis, verbunden mit vielen Emotionen und der Motivation, ab nun öfter ihr Haus zu verlassen.

Jetzt hängt es von den Spenden ab, ob die begeisterten Testpersonen die Produkte nun für immer behalten dürfen um ihren Alltag langfristig sicherer gestalten zu können! Durch diese Spenden schaffen wir auch Arbeitsplätze in Kenia und fördern die lokale Wirtschaft.
Sei also Teil von GROSSEM und ermögliche mit deiner Spende etwas Einzigartiges, auch wenn noch so klein – jede Spende hilft.

Gewinnung von lokalen Partnern, die unser Projekt begeistert unterstützen:

    • Kenya Society for the Blind
    • United Persons with Disabilities of Kenya
    • Kilimanjaro Blind Trust
SOS Kinderdorf empfängt Tec-Inno und Team, SOS children's village welcomes Tec-Inno and team

Spendenkonto

 

 

Bitte verwenden Sie für diese Spende (steuerlich absetzbar!) folgende Punkte:

 

Kontoinhaber: Diamani Kouta – New Generation
IBAN:  AT24 3502 1000 1809 2700
BIC: RVSAAT2S021
Verwendungszweck: „Blindenhilfe“

 

QR Code für die Überweisung

 

 

Spenden

 

Durch Ihre Spende werden InnoMake-Systeme zur Hinderniserkennung und naviGürtel zur Navigation sehbehinderter Menschen in Kenia, sowie die Organisation und die Einschulung an den Produkten vor Ort finanziert. Dank der Unterstützung vom Bundespräsidenten, Dr. Alexander Van der Bellen, den Schauspielern und Kabarettisten Roland Düringer & Martin Oberhauser, Schuhrebell und Afrika-Fan Heini Staudinger u.v.m. konnte bereits mit dem Projekt begonnen werden. Seien auch Sie ein Teil vom Großen – denn jeder Cent kommt diesem Projekt zugute.

Spenden auf das Konto von Diamani Kouta sind steuerlich absetzbar!

 

Du kannst dich entscheiden, ob du eine freie Spende wählst (JEDER EURO ZÄHLT!) oder einer*m blinden Projektteilnehmer*in ein ganzes Produkt bescherst! Egal, wofür du dich entscheidest – wir alle sagen DANKEAuch wir, die Tec-Innovation, leisten natürlich unseren Beitrag indem wir die derzeit in Afrika befindlichen Produkte entsprechend günstig bereitgestellt haben – sei auch dabei!

 

Sollten wir mehr Spenden erhalten, als für die sieben Testpersonen erforderlich, senden wir zusätzliche Produkte für weitere blinde Menschen.

InnoMake Clip 900€ inkl. 20% MwSt.
(statt 1.200€ inkl. MwSt.)

InnoMake Schuhe 2.450€ inkl. 20% MwSt.
(statt 3.840€ inkl. MwSt.)

FeelSpace NaviGürtel 2.100€ inkl. 20% MwSt.
(statt 2.316€ inkl. MwSt.)

Freie Spende – JEDER EURO ZÄHLT!

Spenden von Unternehmen

Bitte stellen Sie sicher, dass folgende Daten bei Ihrer Überweisung angegeben sind:

  • Firmenwortlaut
  • Richtiger Verwendungszweck: „Blindenhilfe“
  • Betrag

    Spenden von Privatpersonen

    Bitte stellen Sie sicher, dass folgende Daten bei Ihrer Überweisung angegeben sind:

    • Ihr voller Name (Vor- und Nachname)
    • Geburtsdatum (tt.mm.jjjj)
    • Richtiger Verwendungszweck: „Blindenhilfe“
    • Betrag

    Kooperationen mit lokalen Herstellern

     

    CEO Kevin Pajestka besuchte in Nairobi zahlreiche Produzenten und evaluierte die Machbarkeit für die Produktion in Kenia. Denn Ziel ist, für die Anwendung unserer Produkte in Afrika, Arbeitsplätze in Kenia zu schaffen und die derzeitige wirtschaftliche Situation zu verbessern.

    Die Hersteller wurden persönlich besucht und Termine mit den Geschäftsführern vereinbart. Tec-Innovation bekam direkten Einblick in die Unternehmen und kann mit gutem Gewissen bestätigen, dass die Produktion eine hohe Qualität aufweist, der Wille der jeweiligen Geschäftsleuten besteht, Menschen mit Behinderung für die Produktion der InnoMake-Systeme und naviGürtel anzustellen und die Mitarbeiter*innen einen hohen Standard genießen. Hersteller aus folgenden Bereichen wurden gemeinsam mit der WKO-Außenwirtschaft KENIA (Link) akquiriert:

     

    • Textil- und Schuhherstellung für InnoMake, naviGürtel und Verpackung
    • Leiterplattenproduzenten und Bestücker für die Elektronik
    • Spritzgusshersteller für diverse Gehäuse
    • Assemblingspezialisten um Elektronik und Gehäuse zusammen zu führen und den Qualitycheck auszuführen
    • Marketing und Sales in Nairobi – Verkauf und Werbearbeit

    Weiters trafen wir auch die Institutsleiter der bekanntesten Universität Kenias für Assistive Technologien.

    CEO Kevin Pajestka mit CEO von NumerliOT, CEO Kevin Pajestka with CEO of numerliOT
    Logo Diamani Kouta

    Diamani Kouta

    …ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung von Hilfsprojekten in Afrika.
    Folgende Projekte konnte dieser sehr engagierte Verein bereits in Afrika umsetzen:

    • Boot zum Bleiben
    • Agrarland zum Bleiben
    • Ökologie zum Bleiben
    • Gesundheit zum Bleiben
    • Bildung zum Bleiben

    Nun hat Diamani Kouta auch das Interesse, High-Tech nach Afrika zu bringen. „Wir versuchen Menschen in Afrika in mehreren Bereichen zu helfen – mit Hilfsmitteln für Sehbehinderte ist dies nun unser erstes Mal“ betont Gründerin Eva Mück „und auf das freue ich mich schon sehr!“. Die Expertise, der Elan und die Hilfsbereitschaft von Diamani Kouta schätzen wir sehr – ohne diese Eigenschaften ist ein Hilfsprojekt undenkbar – vielen DANK dafür!

     

    Logo Feelspace

    feelSpace naviGürtel

    Das deutsche Unternehmen feelspace ist Teil des Projekts durch ihr Blindenhilfsmittel – dem naviGürtel. Damit können Menschen mit Sehbehinderung nicht nur in Europa, sondern sollen von nun an auch in Kenia/Afrika, sicher ans Ziel gelangen. Ob zur Schule, zum Arbeitsplatz, der Besuch bei Familie und Freunden oder einfach ein Spaziergang – mit dem naviGürtel geht dies einfacher und vor allem sicherer – vielen DANK dafür!

    SOS Children's Villages Int. & Kenya

    Die beiden Organisationen SOS Children’s Villages International und SOS Kenia sind ebenfalls sehr daran interessiert, dass Menschen speziell in ihren Dörfern ein sicheres Leben führen und selbständig ihren Alltag meistern können – „Sichere, zuverlässige, zugängige und leistbare Technologie ist für alle Menschen wichtig, die sie benötigen“ unterstreicht Stefan van der SwaluwProgramme Lead.
    Dank SOS Kinderdorf kann dieses Pilotprojekt schnell, effizient und vor allem professionell durchgeführt werden – vielen DANK dafür!

     

    Tec-Innovation Logo

    Tec-Innovation

    Da es unsere Mission ist, Menschen mit Sehbehinderung auf der ganzen Welt zu helfen, ihren doch steinigen Alltag zu vereinfachen und die Mobilität sicherer zu gestalten, haben wir dieses Projekt ins Leben gerufen. Zusätzlich sind wir bemüht, dass die InnoMake-Systeme sowie der naviGürtel der feelSpace GmbH auch in Afrika für deren Verwendung lokal produziert werden können. Dazu treffen wir Unternehmen aus dem Raum Kenia und versuchen, diesen Plan miteinander umzusetzen. Dies schafft Arbeitsplätze, effizientere und ökologische Lieferwege und stärkt die Produktivität Kenias – ein Projekt mit vielen unterschiedlichen Zielen, das wir nur mit Ihnen gemeinsam schaffen! Beide Geschäftsführer, Kevin Pajestka und Markus Raffer, bringen gemeinsam mit Dario Madani von feelSpace die HighTech-Produkte Ende September nach Kenia. Das Spendenprojekt ist vstl. bis Ende 2022 offen.

    Statement vom Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen
    Proforma-Spendenurkunde mit Bilder und Text VORNE, Proforma donation certificate with pictures and text FRONT
    Proforma-Spendenurkunde mit Bilder und Text HINTEN, Proforma donation certificate with pictures and text BACK
    CEO von TecInno, Kevin Pajestka erklärt den InnoMake Clip einer Familie afrikanischer Herkunft
    InnoMake on blue Waldviertler shoe_©Tec-Innovation
    feelSpace_naviGürtel
    Bild: Mann und Frau in der Stadt. Frau trägt naviGürtel und führt Mann Richtung Hotel
    Logo Diamani Kouta
    Logo SOS Kinderdorf
    Bild: InnoMake-Aufsatz_©Tec-Innovation
    InnoMake on blue Waldviertler shoe_©Tec-Innovation
    feelSpace_naviGürtel
    feelSpace_naviGürtel
    diamanikouta-logo-sticky
    facebook-default
    InnoMake-Aufsatz_©Tec-Innovation
    previous arrow
    next arrow
    CEO von TecInno, Kevin Pajestka erklärt den InnoMake Clip einer Familie afrikanischer Herkunft

    Spendenkonto

    Bitte verwenden Sie für diese Spende folgenden Verwendungszweck und beachten Sie genau die o.g. Punkte:

    „Blindenhilfe“

    Kontoinhaber: Diamani Kouta – New Generation
    IBAN:  AT24 3502 1000 1809 2700
    BIC: RVSAAT2S021

    QR Code für die Überweisung

     

     

    Newsletter

    Hinterlasse uns deine E-Mail Adresse für den Newsletter