InnoBuddy - eine App, die das Leben verändert

Ziele – wie ein freier Sitzplatz, werden nur mühsam gefunden.

Hindernisse – treten oft ganz spontan auf.

Objekte – können nur durch Töne oder Berührung erkannt werden.

Ein Blindenführhund bedarf viel Aufmerksamkeit, Futter, Tierarztbesuche, uvm.

Der Alltag – könnte so viel einfacher sein!

Eine App für das iPhone, die Hindernisse bis zu 4 Metern erkennt, Objekte vor der Linse wahrnimmt und per Audiofeedback vermittelt. Eine App, die parallel zum Alltag unauffällig im Hintergrund läuft und sowohl die modernste Art der künstlichen Intelligenz, Augmented Reality wie auch 3D-Objekterkennung nutzt!

Das ist InnoBuddy – DER ERSTE DIGITALE BLINDENFÜHRHUND.

Diese hochmoderne Technologie funktioniert auf beliebigen iPhone-Modellen der Serien 12Pro, 13Pro und 14Pro.

Die InnoBuddy-App ist natürlich mit VoiceOver, dem Assistenzprogramm für Menschen mit Sehbehinderung von Apple, kompatibel, steuerbar und leicht bedienbar!

Wenn auch du Interesse hast, unsere App unverbindlich für ein paar Wochen zu testen, lass es uns wissen: LINK.

 

InnoBuddy-App Icon: zwingender Hundekopf mit gelber Blindenschleife im rechten oberen Eck.

 

 

junge blinde Dame spaziert mit iPhone umgehängt in der Fußgängerzone (ohne Langstock)

Hinderniserkennung

Die Hinderniserkennung funktioniert bis zu 6 Metern mit deinem iPhone. Um den Hals gebunden sieht die Handykamera nach vorne und scannt die Umgebung.

Zusätzlich zur Reichweite kann man in der App auch die Durchgangsbreite einstellen, um z.B. das Anstoßen an einem Türrahmen zu verhindern, sowohl seitlich als auch in Kopfhöhe. Auch hohe, herausragende Äste über dem Gehsteig können mühelos rechtzeitig detektiert werden.

In der Audioausgabe ist dies durch einen 3D-Stereo-Ton realisiert, durch den auf die Entfernung, Höhe und Lage des Hindernisses geschlossen werden kann.

Ein roter Punkt am Hindernis macht dieses für Sehende am Display sichtbar – eine einfache Lösung für Trainer*innen, um das Wesentliche im Blick zu haben.

 

 

Display des Smartphones während der Anwendung
blinde Person mit iPhone nutzt InnoBuddy-App
zu einem Objekt gehen, das durch InnoBuddy-App erkannt wurde
blinde Person erkennt freien Sitzplatz auf Parkbank durch InoBuddy-App

Objekterkennung

Mit dem App-Release ist InnoBuddy zunächst auf herkömmliche Objekterkennung trainiert. Damit informiert er dich vorerst über Objekte, die zentral vor dir sind. Nach fleißigem Training in den nächsten Monaten, wird er auch mittels 3D-Objekterkennung genaue Informationen darüber vermitteln können, wo sich das Objekt befindet und wie groß es ist! Durch die Kenntnis des genauen Standorts des Objekts, kann also auch zum Objekt hin navigiert werden. Objekte sind beispielsweise Personen, Türen, Fenster bis hin zu Autos – unsere App erkennt auch leise Elektroautos – ohne Laute.

Man kann ganz einfach aus einer Liste vordefinierter Objekte selektieren – in der BASIC-Version beliebig viele – und sich diese akustisch ausgeben lassen. Ganz individuell kann dies abhängig vom Ort, von einer Veranstaltung oder dem eigenen Interesse erfolgen.

Durch die Kenntnis des genauen Standorts des Objekts, kann also auch zum Objekt navigiert werden.
Erkennt die App bspw. eine Toilette – muss diese nie wieder durch Ertasten gesucht werden!

Auch Türen, um Räume bei Veranstaltungen zu wechseln, kann man von nun an ganz einfach passieren: Man wählt das Objekt „Türen“ aus und lässt das Smartphone in der Umgebung danach suchen.

blinde Person delektiert mit Hilfe von InnoBuddy-App Menschen auf einer Sitzbank und Autos im Hintergrund

Gesichtserkennung

Was, wenn ich wüsste, wer vor mit steht?

Die Gesichtserkennung ist ebenfalls ein wesentliches Feature unserer innovativen App.

In der BASIC-Version – im nächsten Update – können bis zu 20 und in der PREMIUM-Version (folgt im März 2023) bis zu 200 (!!) Gesichter gespeichert werden. Es ist nicht relevant, ob die Person nur 0,5 oder 3 Meter entfernt ist, unser Algorithmus erkennt das Gesicht der Personen in der Umgebung und vergleicht diese mit deiner individuellen selbst-erstellten Datenbank.

blinde InnoBuddy-User unterhält sich mit sehender Person

Und noch viel mehr...

Die Ausbildung von InnoBuddy ist noch nicht abgeschlossen, folgende Fähigkeiten wird er in den nächsten Monaten lernen – FÜR ALLE:

  • innovativer Kleiderschrank
    Du suchst ein bestimmtes Hemd mit einer bestimmten Farbe?
    – der InnoBuddy sagt dir, wo es hängt!
  • abwärtsführende Hindernisse
    Stufen abwärts, Löcher, uvm.?
    – der InnoBuddy warnt dich auch davor! (Gut Ding braucht Weile)
  • Navigation
    Du bist in der Stadt unterwegs und möchtest gerne die Verpackung deines Burgers entsorgen?
    – der InnoBuddy führt dich zum nächsten Mistkübel
  • Persönliche Profile
    Stelle den InnoBuddy auf deinen Alltag ein – ganz individuell!
Blinde Frau lächelnd, dahinter Straßenbahn

Was die Zukunft bringt

Im Jänner 2023 wird die App mit mehreren freiwillig angemeldeten BETA-Testern auf Herz und Nieren geprüft. Mitte Februar folgt die Release im iOS-App-Store mit einer FREE-Version und einer BASIC-Version. Im März 2023 folgt die PREMIUM-Version.

* alle Preise inkl. MwSt.

 

FREE-Version inkludiert:
Kostenlos erhältlich

  • Hinderniserkennung bis zu 1 Meter
  • Objekterkennung bis zu einem Objekt

 

BASIC-Version inkludiert:
*1 Monat: 29,90€
*3 Monate: 79,90€ – statt 89,70€
*12 Monate: 299,90€ – 
statt 358,80€

  • Hinderniserkennung bis zu 4 Meter
  • Objekterkennung freigeschaltet
  • Gesichtserkennung bis zu 20 Gesichter (im nächsten Update)

PREMIUM-Version inkludiert
(noch keine Preise verfügbar):

  • Hinderniserkennung bis zu 4 Meter
  • Objekterkennung freigeschaltet
  • Gesichtserkennung bis zu 200 Gesichter (!!)
  • Profilerstellung für höheren Komfort
  • Siri-Befehle
  • uvm.

Newsletter

Hinterlasse uns deine E-Mail Adresse für den Newsletter